FANDOM


Wocky Kitaki ist der einzige Sohn von Winfred "Big Wins" Kitaki, welcher der Kopf der Kitakis ist, eine berühmt-berüchtigte Familie und gleichzeitg ein Verbrechersyndikat aus gefürchteten Gangstern. Im Gegensatz zu seinem Vater, der aus dem Geschäft steigen und "sauberes" Geld verdienen will, möchte Wocky die Gangstertradition aufrechterhalten.

Die verhängnisvolle Kugel Bearbeiten

Wocky angeschossen

Wocky wird angeschossen

Bei einem Zusammentreffen auf die Families Rivales im Jahre 2025 rannte Wocky 15 Minuten vor der vereinbarten Zeit ins Gebäude, und wurde von einem Mitglied der gegnerischen Familie angeschossen; die Kugel gelangte sehr nah an sein Herz. Er wurde in die Meraktis-Klinik gebracht, wo er von Pal Meraktis operiert wurde. Während der Zeit im Krankenhaus lernte er Alita Tiala kennen, eine Krankenschwester der Klinik. Nach der Operation verlobten sich die beiden, während die Kitakis sich vom Gangsterleben abwandten und friedvoll leben wollten. Doch Wocky war damit nicht einverstanden und akzeptierte den Sinneswandel seiner Familie nicht.

Mord an Pal Meraktis Bearbeiten

Etwa sechs Monate später fand eine Familienuntersuchung bei den Kitakis statt, die zu Tage legte, dass die Kugel in Wockys Brust damals nicht entfernt wurde. Was er nicht wusste, ist, dass die Operation nahezu unmöglich war, da die Kugel sich in der Nähe einer Arterie befand. Um sich vor den Kitakis zu schützen, hatte Dr. Meraktis das für sich behalten.

Meraktis und Wocky

Begegnung mit Meraktis

Wocky war aufgebracht darüber. Mit seinem Messer und einer Pistole aus dem Besitz seiner Familie begab er sich eines Nachts in den Volkspark. Dort traf er auf Pal Meraktis, der einen Nudelstand zog. Wocky zögerte, als ihm Meraktis etwas mitteilen wollte. Aber in diesem Augenblick schoss ihm jemand in die Schläfe; Wocky floh vom Park, ließ aber sein Messer zurück. Später wurde er des Mordes an dem Arzt angeklagt.

Seine Verlobte Alita ging in die Alles-Agentur Wright, dessen Flyer sie gesehen hatte, und bat den Strafverteidiger Apollo Justice um seine Dienste. Wocky lehnte ihn als Anwalt ab, als dieser in die Strafanstalt kam, und für schuldig befunden werden wollte, da seiner Meinung nach jeder Ganster einmal "gesessen" haben musste. Sein Vater jedoch bestand darauf, und bald fingen die beiden an, zu streiten.

Bis zum ersten Verhandlungstag hatte Apollo nicht mit seinem Mandanten reden können. Zu allem Überfluss sagte Wocky auch vor Gericht gegen ihn selbst aus, und behauptete, dass er der Welt durch den Mord einen Gefallen getan hatte. Glücklicherweise konnte Apollo durch die Widersprüche der nächsten Zeugenaussage die Verhandlung verlängern.

Während seiner Ermittlungen fand Apollo den Untersuchungsbefund der damaligen Operation, der unter anderem von Alita Tiala unterschrieben wurde, und fand heraus, dass Alita von der Kugel wusste, die noch in Wocky steckte. Guy Eldoon, ein ehemaliger Arzt, erzählte ihm zu dem, dass Wocky in Lebensgefahr schwebte, da die Kugel jederzeit an sein Herz gelangen konnte.

Während dem nächsten Prozesstag entlarvte er sie als wahre Mörderin. Sie wollte Wocky nur heiraten, um an das Erbe der Kitakis ranzukommen, wenn Wocky durch die Kugel sterben würde. An dem Abend des Mordes ging Alita zu ihrem ehemailgen Chef, um ihm vor Wocky zu warnen, doch Meraktis griff Alita an. Im Glauben sie getötet zu haben, versteckte er sie in den Nudelstand seines Nachbars, und zog ihn in den Volkspark, um sich ihrer "Leiche" zu entledigen. Als er Wocky traf, wollte er ihm erzählen, dass auch Alita von der Kugel wusste und dies geheimhielt. Doch bevor er es konnte, erschoss ihn Alita vom Nudelstand aus. Um seinen Schuldspruch zu sichern, arrangierte sie den Anfänger Apollo Justice.

Nachdem Apollo das Verbrechen aufgeklärt hatte, wurde sein Mandant freigesprochen und Alita verhaftet. Aber auch nach seinem Freispruch zeigte Wocky keinerlei Dankbarkeit, sondern war wütend auf ihn und beschuldigte ihn für die Verhaftung. Sein Vater jedoch bedankte sich bei Apollo und erklärte, dass er endlich einen Arzt gefunden hatte, der die tödliche Kugel entfernen konnte. Allerdings brauchte er dafür "sauberes Geld". Außerdem sagte er, er wolle das Gangsterleben aufgeben, weil genau das der Grund für Wockys Verletzung war. Wocky war von den Worten seines Vaters gerührt.

Persönlichkeit Bearbeiten

Name Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

Bilder Bearbeiten

Siehe Wocky Kitaki - Galerie

Sprites Bearbeiten

Siehe Wocky Kitaki - Sprites

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.