FANDOM


Pal Meraktis war ein Arzt und der Leiter der Meraktis-Klinik. Er wurde in der Folge einer ärztlichen Fehlbehandlung ermordet.

VergangenheitBearbeiten

Seit der Grundschule waren er und Guy Eldoon Rivalen. Eldoon zufolge ahmte Meraktis ihn nach und übertraf ihn sogar. Zuerst wurde Eldoon ein Chirurg, doch kurz darauf eröffnete Meraktis eine eigene Klinik. Er machte ein Deal mit der Familie Kitaki aus und behandelte deren Verletzungen; so kam Meraktis schnell zu Geld. Währenddessen musste Eldoon seine Klinik schließen und wurde ein Nudelverkäufer.

BehandlungsfehlerBearbeiten

Wocky angeschossen

Wocky Kitaki wird von einem Mitglied der Familie Rivales angeschossen.

Im Dezember 2025 wurde Wocky Kitaki in einem Revierkampf mit der Familie Rivales angeschossen, woraufhin Wocky sofort in die Meraktis-Klinik gebracht wurde. Meraktis begann mit der Operation und wurde dabei von der Krankenschwester Alita Tiala assistiert. Allerdings konnte man die Kugel nicht entfernen ohne Wocky zu töten, da die Kugel fest in seinem Körper war. Wenn Meraktis aber den Kitakis erzählt hätte, dass sie Operation nicht gut verlief, hätten sie ihn wegen seiner Unfähigkeit getötet.

Also fälschte er den Bericht der Operation und stellte die Operation als erfolgreich hin. Nachdem Wocky aus dem Krankenhaus entlassen wurde, verschloss er den echten Bericht in einem Safe in seinem Büro, sodass er eine Trumpkarte gegen Alita in Hand hatte. Auf dieses Weise konnte sie ihn nicht verraten, weil der Bericht auch ihren Namen enthielt und sie sich dadurch selbst in Gefahr begeben hätte.

Meraktis dachte, dass er auf der sicheren Seite sei, weil er sowieso nicht getötet worden wäre, da er den Tod von Wocky, der noch immer die Kugel in seiner Brust hatte, hätte vertuschen können.

TodBearbeiten

Pal vs Alita

Pal Meraktis beim Würgen von Alita Tiala.

Der Tod von Meraktis

Das Ende von Pal Meraktis.

Durch eine Familienuntersuchung erfuhr Wocky von der verhängnisvollen Kugel in seiner Brust und nahm sich vor, Meraktis umzubringen. Alita Tiala erzählte Meraktis von Wockys Vorhaben. Meraktis wurde wütend und würgte Tiala bis sie bewusstlos wurde. Da er dachte, dass sie tot wäre, wollte er ihre "Leiche" in den Fluss werfen, der durch den Volkspark fließt. Sein Auto sprang allerdings nicht an, da Wesley Stickler das Höschen von Trucy Wright in den Auspuff gesteckt hatte, um sie dort zu verstecken. Also stahl Meraktis den Nudelstand von Guy Eldoon und versteckte Alitas Körper darin. Als Meraktis aber den Volkspark erreichte, konfrontierte Wocky Kitaki ihn mit einem Messer. Als Wesley Stickler den Ort erreichte, erlang Alita ihr Bewusstsein zurück. Alle Personen waren draußen von Stickler abgelenkt. Alita nutzte die Chance und schoss in Meraktis' Kopf, als dieser sich gedreht hatte. Sie konnte entkommen, ohne dass sie jemand sah.

Da sie Wocky Kitaki ihr Verbrechen anhängen wollte, versuchte sie, den schlechtesten Anwalt zu finden, um seinen Fall anzunehmen. Sie ging zur fragwürdigen Talentagentur Wright und heuerte den dort arbeitenden Anwalt an. Dies rächte sich aber, da er in der Lage war, sie als wahre Täterin zu überführen (siehe Der Wandel mit der Ecke).

PersönlichkeitBearbeiten

NameBearbeiten

​TriviaBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.