FANDOM


Machi Tobaye Galerie Sprites

Machi Tobaye ist ein junger Pianist aus Borginien und auch der Partner der Sängerin Lamiroir. Er war in einen Kokonschmuggel involviert, was dazu führte, dass man ihn beschuldigte, den Interpol-Agenten Romain LeTouse umgebracht zu haben. Dadurch, dass er den Kokonschmuggel gestand, entging er der Mordanklage und wurde für unschuldig befunden.

VergangenheitBearbeiten

Bevor er Lamiroir kennenlernte, war Machi ein Waisenkind. Als er sie eines Tages in einem borginischen Restaurant traf, traten die beiden zusammen auf: Machi auf dem Klavier und Lamiroir als Sängerin. Eines Tages entdeckte ein Produzent das Duo, und nannte Lamiroir eine "Landschaftsmalerin". Lamiroir selbst war blind, doch um ihr Image zu wahren, gab Machi vor, der Blinde zu sein.

KokonschmuggelBearbeiten

Daryan Crescend trug Machi auf, einen Kokon für den obersten Richter von Borginien nach Los Angeles zu schmuggeln, dessen Sohn an Incuritis litt. Da Machi dringend Geld brauchte, kooperierte er.


TriviaBearbeiten

  • Machi Tobaye leitet sich von den englischen Wörtern "Much to buy" ab.
  • Ursprünglich sollte Machi Tobaye ein Mädchen sein, wurde jedoch geändert.
  • Er ist zudem das erste Kind das als Mörder verdächtigt wurde
  • Seine Kleidung ähnelt der finnischen Mode

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.