FANDOM


Larry Butz Galerie Sprites
Phoenix Wright
An der Schule hat man gesagt: "Ist was faul, war´s der Butz." In den 23 Jahren, die ich ihn kenne, hat das auch immer gestimmt. Er hat ein Talent dazu, sich in Schwierigkeiten zu bringen. Eines kann ich jedoch sagen: Er kann meistens nichts dafür. Er ist einfach ein Pechvogel.
Der erste Wandel
Larry Butz ist der erste Mandant von Phoenix Wright und gleichzeitig ein Grundschulfreund von ihm und Miles Edgeworth. Er taucht mehrere Male während Phoenix' und während Edgeworths Ermittlungen auf. Er ist bekannt dafür, seinen Job und seine Beziehungspartner schnell zu wechseln, sodass er in einer Zeitspanne von zwölf Jahren sechs Berufe und zwölf Freundinnen hatte.

Im Jahre 2028 wurde er nach dem Erfolg seines Buches "Franzis Peitscheneinmaleins" ein Bilderbuchautor unter dem Pseudonym "Laurice Deauxnim".

Vergangenheit Bearbeiten

Kindheit Bearbeiten

Larry ging mit Phoenix Wright und Miles Edgeworth auf dieselbe Grundschule. Eines Tages in der vierten Klasse blieb er zu Hause. Als für seine Klasse der Sportunterricht begann, ging er jedoch trotzdem ins Klassenzimmer und stahl das Essensgeld im Wert von 38 $ von Edgeworth. Als die Klasse vom Diebstahl erfuhr, beschuldigten sie Phoenix dieses Verbrechens, da dieser wegen einer Erkältung nicht am Sportunterricht teilgenommen hatte. Die Klasse veranstaltete eine Verhandlung mit Phoenix als Angeklagten, doch Larry und Edgeworth verteidgten ihn und behaupteten, dass es keine Beweise für diese Anschuldigungen gab. Nach dem Vorfall wurden die drei unzertrennliche Freunde.

Da sich Larry schon immer in missliche Lagen brachte gilt seit seiner Grundschulzeit: "Ist was faul war's der Butz.". Später behauptete er, sein Abitur gemacht zu haben.

Während der ersten Fälle von Phoenix Wright Bearbeiten

Als Angeklagter vor Gericht Bearbeiten

Hauptartikel: Der erste Wandel
Sahwitsaw

Sahwit sieht, wie Larry Stones WOhnung verlässt

Im Jahr 2016 war er mit Cindy Stine, einem Model, zusammen. Larry machte ihr zu dieser Zeit eine Statue in Form des Denkers, welche die Uhrzeit ansagte. Doch kurze Zeit später hat Stone sich von Larry getrennt. Sie nahm seine Anrue nicht an und weigerte sich, ihn wieder zu sehen. Trotzdem wollte Larry sie am 31. Juli in ihrem Apartment besuchen, doch da sie nicht zu Hause war, ging er wieder. Später wurde Stone tot in ihrer Wohnung aufgefunden und Larry als Hauptverdächtiger festgenommen.

Phoenix, der inziwschen sein Jurastudium abgeschlossen hatte, verteidigte Larry als seinen ersten Klienten im Gerichtssaal. Zu Beginn wurde Larry in den Zeugenstand gerufen. Während der Befragung von Staatsanwalt Winston Payne erfuhr er, dass Stone mehrere "Sugardaddies" hätte, um sich ihren Lebensunterhalt zu finanzieren. Durch diese Enthüllung war Larry am Boden zerstört. Später konnte Phoenix den wahren Mörder entlarven, ein gewöhnlicher Dieb namens Frank Sahwit. Auf diese Weise wurde Larry freigesprochen.

Im Angeklagtenzimmer behauptete er, dass Stone nichts für ihn empfunden hätte. Doch Phoenix bewies ihm das Gegenteil. Er zeigte ihm den Denker, die zur Mordwafe wurde, und erklärte, dass Larry ihr etwas bedeuten haben musste, denn ansonsten hätte sie diese schwere Uhr nie auf ihren Reisen mitgeschleppt. Larry versucht dies zu leugnen, und gab Phoenix' Chefin Mia Fey eine zweite Statue. Er dankte Phoenix für seine Verteidigung, hat ihn aber nie dafür bezahlt.

Als Hotdog-Verkäufer am Gourdsee Bearbeiten

Hauptarikel: Leb wohl, Wandel!
Larry Claus Normal 1

Im Weihnachtsmannkostüm

Später kommt Larry mit einer Frau namens Kiyance zusammen. Um seine Dates mit ihr zu finanzieren begann Larry im Dezember, am Gourdsee Samurai-Hotdogs im Wiehnachtsmannkostüm zu verkaufen. Die Verkaufsidee und das Kostüm stammten von seiner neuen Freundin. Doch Kiyance verschwand wegen eines Fotoshootings auf Hawaii. Am 24. Dezember versuchte er, einen riesigen Ballon in Form des Steel Samurais mit einer Sauerstoffflasche aufzublasen, um Werbung für seine Hotodogs zu machen. Aber durch den Druck flog die Flasche samt den unaufegblasenen Steel Samurai mit einem großen Knall in die Luft und landete im Gourdsee. Ein Paar hatte im selben Moment ein Foto von sich und dem See geschossen und hielten die schemenafte Figur auf em Foto für "Gourdy".

Steel samurai in see

Der Steel Samurai-Ballon im Gourdsee

An Heiligabend lieh sich Larry ein Boot beim Bootsverleih aus, um den Ballon zu suchen. Nachdem er den Steel Samurai gefunden hatte, kehrte er kurz vor Mitternacht zurück zur Hütte des Bootsverleihes und brachte das Boot zurück. Während er über Kopfhörer Radio hörte, machte er sich auf dem Heimweg. Kurze Zeit später hörte er ein Geräusch, welches einem Schuss ähnelte, doch sah niemanden in der Nähe, weswegen er sich nicht weiter darum kümmerte und sich au den Heimweg machte. Am nächsten Tag traf er am Gourdsee Phoenix mit seiner neuen Assistentin Maya Fey. Die beiden erzählten ihm, dass Edgeoworth wegen Mordverdachtes verhaftet wurde.

Als Mitarbeiter von KB Security Bearbeiten

Hauptartikel: Der gestohlene Wandel

Als "Laurice Deauxnim" Bearbeiten

Hauptartikel: Brücke zum Wandel

Während Miles Edgeworths Ermittlungen Bearbeiten

Als Steel Samurai Bearbeiten

Rückkehr zum Gourdsee Bearbeiten

Rückkehr von Laurice Deauxnim Bearbeiten

Mord auf einer Hochzeit Bearbeiten

Hauptartikel: Turnabout Time Traveler

Persönlichkeit Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.