FANDOM


Lamiroir Galerie Sprites

Lamiroir ist eine borginische Sängerin, die zusammen mit ihrem Pianisten Machi Tobaye die Welt bereist und Konzerte gibt. Besonders berühmt ist ihre Ballade Die Gitarren-Serenade, die sie zusammen mit Kantilen Gavin aufgeführt hatte.

Ihr wahrer Name ist Thalassa Gramarye. Als Tochter des berühmten Magiers Magnifi Gramarye arbeitete sie als Assistentin der Gramarye-Truppe, zu der auch Magnifis Schüler Mr. Reus, der die Truppe jedoch frühzeitig verließ, Zak und Valant Gramarye gehören. Nach einem Bühnenunfall, bei dem sie schwer verletzt wurde, verlor sie ihr Gedächtnis und ihr Augenlicht. Zu einem späteren Zeitpunkt kam sie nach Borginien und lebte dort als Lamiroir.

Vergangenheit Bearbeiten

Leben vor "Lamiroir" Bearbeiten

In jungen Jahren verließ Thalassa die Gramarye-Truppe, um Jove Justice, einen Gitarristen, der als Gast in einer ihrer Shows aufgetreten hatte, zu heiraten. Sie bekamen einen Sohn, den sie Apollo nannten. Gemeinsam mit ihrem Kind reisten sie um die Welt, um Auftritte und Konzerte zu geben. Dabei passte der eine auf Apollo auf, während der andere auftrat.

Eines Tages reisten die drei ins Königreich von Khura'in. Während Thalassa eines Abends selbst bei einer Show auftrat, passte ihr Mann auf Apollo auf. Er lernte den Ehemann der Königin kennen, der ihn daraufhin zu seiner Residenz einlud. Dort gab Justice ihm und der damaligen Königin Amara Sigatar Khura'in ein Privatkonzert. In derselben Nacht setzte jedoch jemand die Residenz in Brand. Justice versuchte, mit seinem Sohn zu fliehen, doch er wurde inmitten des Feuers vom Brandstifter ermordet. Durch den Aufruhr über den Tod der Königin konnte die Polizei Thalassa nicht helfen, Apollo zu finden. Das einzige Bindeglied zwischen den beiden war einer ihrer Armbänder.

Nach diesem Vorfall kehrte Thalassa in de Gramarye-Truppe zurück. Nach einiger Zeit heiratete sie Zak Gramarye und brachte Trucy Enigmar zur Welt.

Der Unfall Bearbeiten

Einige Jahre später wurde Thalassa während einer Probe von "Zak & Valants Sekundenduell", bei dem die beiden Zauberer mit preparierten Pistolen schießen, von einer Kugel getroffen. Um den guten Ruf der Truppe zu schützen, hielt ihr Vater den Unfall geheim. Sowohl Zak als auch Valant glaubten, Thalassa wäre bei diesem Vorfall ums Leben gekommen. Doch sie überlebte, verlor aber dabei ihr Augenlicht und ihr Gedächtnis. Nach dem Unfall lebte sie in Borginien, ein kleiner Staat in Nordeuropa; wie genau sie dort gelandet war, ist unbekannt. Sie begann dort ihr neues Leben und nannte sich fortan "Lamiroir".

Als "Lamiroir" Bearbeiten

In Borginien verdiente sie ihr Geld damit, in einem kleinen Restaurant zu singen. Später traf sie auf einen jungen, verwaisten Pianisten namens Machi Tobaye. Die beiden begannen, gemeinsam aufzutreten, bis ein Produzent sie eines Tages entdeckte.

In den U.S.A. Bearbeiten

Die Gitarren-Serenade Bearbeiten

Das Geschworenen-System Bearbeiten

Trucy in Gramarye-Land Bearbeiten

Persönlichkeit Bearbeiten

Lamiroir

Als Lamiroir

Lamiroir ist eine ruhige und sanftmütige Frau. Zu ihren Mitmenschen is sie stets freundlich und respektvoll. Außerdem spricht sie auf einer sehr poetische Art und Weise. In Anbetracht ihres Talentes als Sängerin ist Lamioir sehr bescheiden. Außerdem besitzt sie einen scharfen Verstand.

Trotz ihrer Blindheit kann sich Lamiroir ohne Hilfe orientieren; ihr Gehör ist stark ausgeprägt, sodass sie selbst durch Schrittgeräusche ihre Mitmenschen identifizieren und unterscheiden kann. Sie sagte auch, dass sie niemals eine Stimme vergessen könnte.

Trivia Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Trucy Wright: Und Sie sind viel größer als ich. Sie sind etwa so groß wie Apollo.
    Apollo Justice: Ace Attorney, Episode: Der Serenaden-Wandel