FANDOM


Frank Sahwit war ein gewöhnlicher Einbrecher und der einzige Zeuge während Larry Butz´ Verhandlung, der für den Mord an Cindy Stone angeklagt wurde. Er gab sich Zeitungsverkäufer aus, um herauszufinden, wann die Hausbesitzer ihr Haus verlassen.

Sahwits Verbrechen Bearbeiten

Mord an Stone Bearbeiten

Sahwit wollte die Wohnung von Cindy Stone ausrauben; allerdings wurde er dabei erwischt, als diese von ihrem Urlaub zurückkehrte. In Panik griff er sich etwas, den Denker, eine Uhr und Statue, und erschlug sie damit. Durch den Schlag gab die Statue automatisch die Zeit an, ein Uhr, was Sahwit für die richtige Uhrzeit hielt. Cindy Sone starb hingegen durch Blutverlust, und Sahwit beschloss, Larry Butz den Mord anzuängen, da er ihn zuvor vor Stones Apartment gesehen hatte.

Als Zeuge vor Gericht Bearbeiten

Während Larrys Verhandlung wurde Sahwit als Zeuge aufgerufen. Er behauptete, die Leiche um ein Uhr gefunden zu haben, aber dies widersprach dem Autopsiebericht, der den Tod von Cindy Stone auf vier Uhr festlegte. Sahwit versuchte dies zu erklären, allerdings war seine Aussage zu löchrig und schlussendlich widersprach er sich selbst. Butz´ Verteidiger, Phoenix Wright, konnte diese Widersrpüche aufdecken, indem er bestätigte, dass die Uhr drei Stunden vor ging, Die Verteidigung beschuldigte Sahwit des Mordes.

Nun zeigte Sahwit sein wahres Gesicht; voller Zorn warf er sein Toupée nach Phoenix und schrie wütend an, dass dieser nicht beweisen konnte, dass die Uhr an dem Tag ebenfalls die falsche Uhrzeit anzeigte. Mit der Hilfe seiner Mentorin Mia Fey erklärte Phoenix, dass das Opfer vor dem Mord in Paris war und deswegen die Uhr tatsächlich neun Stunden nach ging. Im Zeugenstand hyperventalierte Sahwit, und brach schließlich zusammen. Larry Butz wurde freigesprochen. Später wurde Sahwit für seine Tat in Haft genommen.

In Haft Bearbeiten

Persönlichkeit Bearbeiten

NameBearbeiten

  • Sein englischer Nachname Sahwit kommt von "saw it" (dt.: "sah es"), da er behauptet, ein Zeuge gewesen zu sein, als das Verbrechen begangen wurde.
  • Japanisch: Yama no Hoshi bedeutet wörtlich übersetzt Stern des Berges, aber es ist nicht klar, ob, und wenn ja, wie das eine Referenz ist. Er zitiert den Spruch: Wenn jemand einen Berg sieht, wird er darauf klettern in Bezug auf ihn und den Tatort.
  • Französisch: Kommt von Frank qu'a vu, was Frank, der's gesehen hat bedeutet.

TriviaBearbeiten

  • Er trägt ein Toupet, welches er auf Phoenix wirft.
  • Er trägt eine Brandmarke, welche früher Verbrecher kennzeichnete.

Bilder Bearbeiten

Siehe Frank Sahwit - Galerie

Sprites Bearbeiten

Siehe Frank Sahwit - Sprites

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.