FANDOM


Drew Misham war ein Maler und Illustrator. Da seine eigenen Bilder kaum gekauft wurden, verkaufte er gefälschte Bilder. die seine Tochter Vera Misham angefertigt hat, auf dem Schwarzmarkt.

Einer seiner Klienten brachte ihn allerdings durch Atroquinin um, um ihn zum Schweigen zum Bringen.

VergangenheitBearbeiten

Gefälschte Bilder Bearbeiten

Misham betrieb ein eigenes Studio, das "Studio Drew". Allerdings verkauften sich seine Bilder nicht besonders gut. Seine Ehefrau verließ ihn, und er musste sich alleine um seine Tochter Vera kümmern. Sein Einkommen reichte allerdings nicht, um die beiden zu versorgen. Doch eines Tages entdeckte er bei ihr ein Talent; sie konnte seine Bilder perfekt nachmalen. Dadurch begann Misham sein Geschäft als Fälscher: Er gab ihr Bilder vor, die sie haargenau kopierte, und verdiente so das Geld, das sie benötigten.

Gefälschte Beweise Bearbeiten

Name Bearbeiten

  • Sein Vorname "Drew" kommt aus dem Englischen und heißt "malte"; sein Nachname "Misham" kann von "my sham" abgeleitet werden, was so viel wie "mein Schein" bedeutet. Sowohl Vor-, als auch Nachname deuten auf seine Beschäftigung hin.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.