FANDOM


Daryan Crescend war der zweite Gitarrist der Rock-Band Gavinners und Inspektor der Abteilung Internationale Angelenheiten.

KokonschmuggelBearbeiten

Durch seine Verbindungen als Inspektor hatte er Kontakt mit dem obersten Richter, dessen Sohn an Incuritis erkrankt war. Die besagte Krankheit war der einzig bekannte Fall zulande; ein Heilmittel konnte nur durch ein borginischen Kokon gewonnen werden. Da aber während diesem Prozess schnell ein tödliches Gift hergestellt werden konnte, stand Transportieren von Kokons aus Borginien unter der Todesstrafe. Trotzdem wollte der oberste Richter, dass Crescend ihm einen Kokon brachte, um seinen Sohn zu retten.

Crescend kontaktierte Machi Tobaye, ein junger Pianist an der Seite der Sängerin Lamiroir. Da dieser selbst dringend Geld benötigte, kooperierte er. Während Kantilen Gavin, der Bandleader der Gavinners, Borginien besuchte, schenkte ihm Lamiroir eine Gitarre. Was die beiden nicht wussten, war, dass Machi den Kokon zuvor ins Schalloch der Gitarre verstaut hatte. Gavin nutzte seine Position als Staatsanalt und ließ sich die Gitarre über einen speziellen Versandservice für Beweismittel in sein Büro schicken. So umgang die Gitarre der regulären Flughafenkontrolle.

Um sich den Kokon zu holen, stahl Crescend die Gavins Schlüssel für seinen Gitarrenkoffer. Doch er musste feststellen, dass die Gitarre vakuumverpackt war. Er ließ die Gitarre unberührt und plante stattdessen, sich den Kokon während eines Konzerts der Gavinners zu nehmen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.